Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Linke Antworten in der Flüchtlingsdebatte

Argumente gegen Vorurteile
Linke Antworten in der Flüchtlingsdebatte
»Schule marode, Straßen kaputt, Schwimmbad geschlossen: Seit Jahren
kein Geld in der Stadt und jetzt sollen noch Flüchtlinge integriert werden?«
Richtig, in vielen Städten und Gemeinden verrottet die öffentliche Infrastruktur.
Seit Jahren wird nicht mehr ausreichend investiert. Doch das ist hausgemacht und
hat nichts mit steigenden Flüchtlingszahlen zu tun. Die Kassen der meisten
Kommunen sind leer. Das liegt daran, dass Steuern für Reiche und Konzerne
gesenkt und Steuerflucht nicht wirksam bekämpft wurden.
Allein die Millionäre in Deutschland besitzen ein Vermögen von rund 2,5 Billionen
Euro — mehr als der Staat insgesamt Schulden hat. Statt Flüchtlinge gegen die
restliche Bevölkerung auszuspielen, sagen wir: Den Luxus, die wirklich Reichen nicht
steuerlich in die Finanzierung des Gemeinwesens zu integrieren, können wir uns
nicht länger leisten. Der Finanzminister feiert seinen ausgeglichenen Haushalt. Ein
Haushalt ist aber nicht ausgeglichen, wenn er auf Kosten der Bevölkerung hier und
heute sowie der nächsten Generation funktioniert und eine marode Infrastruktur und
eine gespaltene Gesellschaft hinterlassen wird.

Lesen Sie weiter:



 


Das war die Frauentagsfeier

Mit so einem Andrang hatten wir nicht gerechnet

Die Orsvorsitzende eröffnet die Veranstaltung

Kurt Tucholsky war zwar nicht selbst anwesend,

wurde aber von Schulz und Schulz  würdig vertreten

Bianka Schmäke ist Mitglied unserer Partei geworden und erhält
den Mitgliedsausweis

Neues Mitglied und Tucholsky beim Frauenta

Den Internationalen Frauentag nahmen die Mitglieder der LINKEN Hoppegarten zum Anlass, Bianka Schmäke feierlich ihr Mitgliedsdokument der Linkspartei zu überreichen. Die Genossinnen und Genossen freuen sich, dass sich die junge, engagierte Frau aktiv in die Kommunalpolitik einbringt. Die 33-Jährige ist berufstätig, Mutter zweier Kinder und aktiv im Ortsbeirat Münchehofe tätig. Außerdem kandidiert sie im Mai zu den Kommunalwahlen für die neue Gemeindevertretung in Hoppegarten.

Rund 70 Gäste der Frauentagsfeier der LINKEN erfreuten sich zudem an Texten von Kurt Tucholsky. Das musikalisch-literarische Programm des Kabarettisten-Duos Schulz & Schulz aus Strausberg stimmte auch nachdenklich. Betrachtete doch Tucholsky, einer der bestbekannten, bestgehassten und bestbezahlten Publizisten der Weimarer Republik, die Welt mitunter mit bissigem Humor. Bedrückend, dass viele seiner politischen Satiren über Krieg und Nachkrieg sowie das Erstarken der Nazis heute noch aktuell sind.